Skip to main content
unbezahlte Werbung TYPISCHOsnabrück

ADVENTSKALENDER AUS DEM HERZEN OSNABRÜCKS

Heute haben wir einen ganz besonderen Beitrag für euch! Einen Gastbeitrag von Mira! Mira ist kreative Osnabrückerin und führt ihren eigenen Blog: Mirasdiy! Heute teilt sie einen DIY-Tipp mit euch. Viel Spaß beim Lesen und nachmachen!

Mit Kreativität Freude schenken

Gerade viele ältere Menschen vermissen in diesem Jahr ihre sozialen Kontakte, wie wäre es also mit einem selbst gemachten DIY-Adventskalender für die Großeltern? So kann man ihnen mit kleinen Überraschungen eine große Freude bereiten und die Vorweihnachtszeit versüßen. In diesem Beitrag erfährst du, wo du individuelle Kleinigkeiten direkt in Osnabrück kaufen kannst, um den lokalen Handel zu unterstützen und zusätzlich kreative Ideen zum Selbermachen bekommen kannst.

Osnabrücks Innenstadt lässt keine Wünsche offen, um den Adventskalender für deine Großeltern mit besonderen Geschenken zu füllen. Du kannst durch jede Menge süßer Lädchen stöbern oder auch online schauen, um besondere und regionale Kleinigkeiten zu ergattern. Besonders empfehlen kann ich das Ökolädchen in der Redlinger Straße: Hier findest du zum Beispiel handgeknetete Bienenwachskerzen, hübsche Lesezeichen, selbstgemachte Teeuntersetzer, recycelte Teelichter oder bunte Weihnachtssocken – alles nachhaltige Produkte. Auch einen Besuch wert und direkt in derselben Straße: Die Möllering. Neben bunten Seedbombs für Wildblumen, „Freiluftfutterbuffet“ für Vögel, Igel und Eichhörnchen und niedlichen Schutzengeln kannst du hier auch besondere Postkarten entdecken. Kulinarische Köstlichkeiten für Genussmenschen sollten auch in keinem DIY-Adventskalender fehlen. Für handgerösteten Kaffee – auch als Weihnachtsmischung erhältlich – kann ich die Kaffeerösterei Barösta wärmstens empfehlen. Hier kannst du dich bei deinem Einkaufsbummel direkt mit einem selbst gemachten Stück Kuchen verwöhnen lassen.

Weitere weihnachtliche Delikatessen – von Gewürzen, wie zum Beispiel Lebkuchen-, Stollen- oder Spekulatiusgewürz bis zu kleinen Drinks, wie dem Nusskipferl Sahnelikör, findest du bei Violas in der Großen Straße. Selbst gemachte, individuelle Geschenke wie zum Beispiel gemeinsame Fotos oder ein handgeschriebener Brief kommen besonders gut an. Noch mehr kreative Ideen zum Befüllen von Omas Adventskalender erhältst du auf meinem DIY-Blog mirasdiy.

Noch mehr kreative Ideen

Neben Inspirationen zum Befüllen eines Adventskalenders stelle ich auf meinem DIY-Blog jede Menge Ideen rund um die Themen Malen, Basteln und Selbermachen vor. Mit einfachen Schritt-für-Schritt Anleitungen kannst du zum Beispiel deine Kleidung aufpeppen, dir eigene Picasso-Chucks malen oder eine neue Maltechnik, wie Aquarell, ausprobieren. Die DIY-Anleitungen sind besonders praktisch für diejenigen, die zu Hause bleiben müssen und Lust haben, etwas Neues auszuprobieren. Schon als Kind konnte ich stundenlang malen und basteln und mich für alles Kreative begeistern. Leider war mir das in letzten Jahren abhandengekommen und ich habe mir dafür keine Zeit mehr genommen. Seit Anfang des Jahres habe ich mir ganz bewusst wieder kreative Auszeiten geschaffen und meine Leidenschaft zur Kunst wiederentdeckt. Dabei ist mir bewusst geworden, wie sehr ich die Kunst liebe und ich sie in den letzten Jahren vermisst habe.

Mit meinem Blog möchte ich nun Menschen inspirieren und motivieren, wieder kreativ zu werden, den Pinsel zu schwingen und ihr Künstler-Ich zu entdecken. Dabei geht es nicht um das perfekte Ergebnis: Der Prozess des Machens, die Freude und die Entspannung sowie ein Gefühl der Selbstverwirklichung stehen im Vordergrund. Auf meinem Instagram Profil Mirasdiy findest du noch mehr Tipps und Inspiration, wie du deinen Alltag kreativer gestalten kannst. Wenn ich nicht gerade am Malen oder Basteln bin, verbringe ich gerne lustige Abende in meiner Osnabrücker WG oder besuche Hip-Hop Kurse bei der Tanzschule Hull. Bei einem Spaziergang oder einer Laufrunde rund um den Rubbenbruchsee oder auf dem Westerberg kann man mich auch regelmäßig antreffen. Am Wochenende bin ich gerne mit Freunden in Bars oder Clubs wie zum Beispiel dem Grünen Jäger, dem Bottled oder im Brücks unterwegs.

Was Osnabrück zu meiner Wahlheimat macht? Ich kann es ganz einfach mit den Worten „Klein aber fein“ beschreiben: Osnabrück hat alles, was ich zum Leben brauche. Schlendern durch Cafés und kleine Lädchen, Kneipentouren und auch lange Partynächte sind möglich. Genauso wie Spaziergänge und ruhige Momente in weitläufigen Parks, am idyllischen Rubbenbruchsee oder in naturbelassenen Waldstücken. In Osnabrück fühle ich mich einfach wohl.

Das könnte Euch auch gefallen


unbezahlte Werbung TYPISCHOsnabrück
Bersenbrück

ALPAKAMO

unbezahlte Werbung TYPISCHOsnabrück
Straßenschild "Am Gertrudenberg" zum Bürgerpark in Osnabrück
unbezahlte Werbung TYPISCHOsnabrück
unbezahlte Werbung TYPISCHOsnabrück
unbezahlte Werbung TYPISCHOsnabrück
unbezahlte Werbung TYPISCHOsnabrück
Innenstadt

TÜR-REX

unbezahlte Werbung TYPISCHOsnabrück
unbezahlte Werbung TYPISCHOsnabrück
Schölerberg

ZOO-LIGHTS

unbezahlte Werbung TYPISCHOsnabrück
unbezahlte Werbung TYPISCHOsnabrück
unbezahlte Werbung TYPISCHOsnabrück
Alfhausen

ALKESAGE

unbezahlte Werbung TYPISCHOsnabrück
Werbung TYPISCHOsnabrück
unbezahlte Werbung TYPISCHOsnabrück
Haste, Pye, Wallenhorst

DER PIESBERG

unbezahlte Werbung TYPISCHOsnabrück
unbezahlte Werbung TYPISCHOsnabrück