Skip to main content
unbezahlte Werbung TYPISCHOsnabrück

EIN DANKESCHÖN AN DIE ALLTAGSHELDEN

“Not all Heroes wear Capes!” – Im Alltag und besonders in der letzten Zeit vergessen wir viel zu oft, “Danke” zu sagen. Auch wenn wir weitestgehend alle sozialen Kontakte vermeiden, um uns zu schützen, gibt es die da draußen, die jeden Tag ihr Bestes in ihrem Job geben müssen, um uns in dieser Situation nicht im Stich zu lassen. Kleine und große Alltagshelden, die für uns momentan unverzichtbar sind. Und genau diesen Menschen sagen wir hiermit “Danke”.

Helden unseres Alltags

Außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Maßnahmen – so war das doch, richtig? Und sicherlich werden alle zustimmen, wenn man diese Situation als wirklich außergewöhnlich bezeichnet. Dennoch sollten wir alle Ruhe bewahren und vor allem eins tun: Zuhause bleiben.

Mit diesem zwar kleinen und womöglich banalen Beitrag, haben wir einen riesigen Einfluss auf das Wohlbefinden unserer Mitmenschen. Noch nie konnte eine Einzelperson einen so großen  Teil zum Wohle der Bevölkerung beitragen. Aus diesem Grund sagen wir: Flatten the Curve und bleibt in eurem wohligen Zuhause!

Dass in unserer schönen Hasestadt sowie in ganze Deutschland natürlich nicht alle Zuhause bleiben, ist an dieser Stelle klar. Ärzte und Ärztinnen, Pflegepersonal, Kassierer*innen, Polizei sowie viele weitere Berufsgruppen stehen zu dieser Zeit an vorderster Front. Tag und Nacht sind diese Menschen für uns da, helfen uns und setzen ihre Arbeitskraft für uns ein. Sie sind sowohl die Helden unseres Alltags,  als auch unser Fels in der Brandung und leisten momentan wertvolle Arbeit, ohne die wir alle aufgeschmissen wären.

Zusammen schaffen wir das!

Es ist verständlich, dass wir in unserem stressigen und eingeschränkten Alltag das ein oder andere Mal viele Menschen und ihre Arbeit als selbstverständlich ansehen. Ja, wir verlieren vielleicht auch mal die Fassung oder geraten in Panik. Doch sollte dies eher die Ausnahme als die Regel sein, denn im Grunde müssen wir uns bewusst machen, dass auf den Schultern dieser Personen das Fortbestehen unserer Gesellschaft lastet und sie mit ihrem Engagement eine großartige Arbeit leisten.

Also schenkt der Verkäuferin an der Kasse das nächste Mal ein extra großes Lächeln, entlastet unser Pflegepersonal, indem ihr Zuhause bleibt und versucht, in eurem Alltag die Ruhe zu bewahren. Schließlich ziehen wir gemeinsam an einem Strang. Zusammen können wir diese Situation meistern, sofern wir unseren Mitmenschen mit Respekt und Dankbarkeit begegnen.

Das könnte Euch auch gefallen


unbezahlte Werbung TYPISCHOsnabrück
unbezahlte Werbung TYPISCHOsnabrück
unbezahlte Werbung TYPISCHOsnabrück
unbezahlte Werbung TYPISCHOsnabrück
unebzahlte Werbung TYPISCHOsnabrück
unbezahlte Werbung TYPISCHOsnabrück
unbezahlte Werbung TYPISCHOsnabrück
Werbung TYPISCHOsnabrück
unbezahlte Werbung TYPISCHOsnabrück
Werbung TYPISCHOsnabrück
unbezahlte Werbung TYPISCHOsnabrück
Alfhausen

Wippsteert

unbezahlte Werbung TYPISCHOsnabrück
unbezahlte Werbung TYPISCHOsnabrück
unbezahlte Werbung TYPISCHOsnabrück
unbezahlte Werbung TYPISCHOsnabrück
unbezahlte Werbung TYPISCHOsnabrück
unbezahlte Werbung TYPISCHOsnabrück
unbezahlte Werbung TYPISCHOsnabrück
unbezahlte Werbung TYPISCHOsnabrück
Innenstadt

NACHTFLOHMARKT

unbezahlte Werbung TYPISCHOsnabrück