26. Februar 2020

Augustiner im Ratskeller

Draußen stürmt und regnet es, der Bauch knurrt und ihr habt keine Lust zu kochen? Dann können wir euch einen Besuch im Ratskeller empfehlen. Unter den Holzböden des schönen Rathauses des Westfälischen Friedens, ruhen große Holzfässer und durftendes Fleisch. Was euch in dem gemütlichen und schlichten Kellergewölbe erwartet, berichten wir euch in dieser 30MinutenPFEFFER-Ausgabe.


„Deftig, herzhaft, gut. So soll’s sein, wenn ihr in den Ratskeller geht. Im Augustiner werdet ihr nicht enttäuscht. Die Haxe ist kross und das Bier kalt.
– Corinna von OsnabrueckBESTEN.de

Schicki micki ist ja gut und fein – aber manchmal muss es auch was Deftiges sein. Huch – das hat sich sogar gereimt. Sollte es zwar nicht, stimmt aber trotzdem. Wenn es euch also mal nach einer krossen Haxenhaut gelüstet oder ihr auf Sauerkraut Entzug seid: im Osnabrücker Ratskeller könnt ihr euren Heißhunger hervorragend stillen. Wir waren in der vergangenen Woche dort und haben die Klassiker bestellt. Selbstverständlich eine riesige Haxe und eine dicke Kartoffelsuppe mit Würstchen. Um den körperbewussten Schein zu wahren, haben wir uns dazu noch einen knackig frischen Salat gegönnt. Alle drei Gerichte sind so lecker wie sie auf den Bildern aussehen. Wenn die Köche im Ratskeller etwas können, dann deutsche Hausmannskost. 

Unter der Haxe versteckt sich übrigens auch noch ein saftiger Haufen grobes Sauerkraut. Himmlisch. Neben fester Nahrung gibts im Ratskeller natürlich auch reichlich flüssiges Gold. Wie der Name schon sagt, der Augustiner-Tropfen ist allgegenwärtig und findet sich nicht nur als Logo auf den großen Fässern, die zu Stehtischen umfunktioniert wurden, sondern auch in etlichen Gläsern auf den Tischen rund um uns herum. 

Der rustikale Stil des Kellers ist charmant und bringt uns in eine gesellige Stimmung. Neben uns sitzt eine größere Gruppe die grölt, lacht und reichlich Spaß hat. Geselligkeit ist hier das A und O. Dadurch wird der kahle Kellerraum (wie es sich eben für einen urigen Ratskeller gehört) ganz warm und von Freude erfüllt. Wir fühlen uns pudelwohl und können einen Besuch allein, zu Zweit oder in einer großen Gruppe nur empfehlen. 

 

– Entdeckt von Philip und Corinna von OsnabrueckBESTEN.de –