24. Juli 2020

Celebration Cube – Die fahrbare Proseccobar

[unbezahlte Werbung] Eine Proseccobar, die nicht nur erstklassige Erfrischung liefert, sondern dabei auch noch alle Blicke auf sich zieht, gab es so in Osnabrück wohl noch nicht. Artem Abdulovs "Celebration Cube" bringt mit Zapfanlage und Soundsystem die Party zu Euch nach Hause. Wir haben uns mit dem kreativen Studenten vor dem Osnabrücker Theater getroffen und durften mehr über seine spritzige Idee erfahren.

Die Ankunft des Celebration Cubes wird schon von Weitem angekündigt. Der knatternder Auspuff schallt durch die Hasestraße und sogleich drehen sich alle Köpfe zum beigen Kleintransporter um. Artem grinst aus dem kleinen Cockpit der Ape, einer Art Rollermobil im schicken Vintagedesign, und parkt auf dem Theatervorplatz. Eins ist sicher: So ein Gefährt hat man in Osnabrück noch nicht gesehen.
Nach einer fröhlichen Begrüßung fängt Artem an, seinen Roller in eine einladende Bar zu verwandeln. Die Flügeltüren werden hochgeklappt und auf einmal erkennt man Zapfhähne und sogar eine kleine Spüle im hinteren Teil des Pritschenwagens. Gläser werden in die hölzernen Regale gestellt und nach dem Betätigen des Lichtschalters leuchten auch die großen Glühbirnen in einem angenehm warmen Licht. “Abends machen die Lichter und die Deko natürlich noch mehr her”, kommentiert Artem während des Aufbauens. Aber auch im strahlenden Sonnenschein ist der Anblick der selbstgebauten Bar beeindruckend.

So klein der Celebration Cube auch scheinen mag, im Inneren hat er einiges zu bieten. Artem zapft uns zwei Prosecco – einmal weiß und einmal rosé – und dekoriert die Getränke mit zwei Orangenscheiben. Genau wie die Ape selbst, kommt auch der Prosecco aus Italien und wird mit kühlen 8 Grad direkt aus dem Fass ins Glas gezapft. Artem sei der Einzige, der diesen Prosecco im Osnabrücker Land ausschenke, denn er habe einen Gebietsschutz auf das Produkt, betont der kreative Barbesitzer. Aber natürlich könne der Celebration Cube auch die Biertrinker versorgen. Artem richtet sich nämlich bei seinem Angebot stets nach den Kunden und findet für jeden Geschmack das richtige Getränk

Neben der Vermietung seiner einmaligen Proseccobar bietet Artem auch den Service rund um das Event an. Seine Ape ist mit einem leistungsstarken Soundsystem ausgestattet und, sofern gewünscht, können auch Stehtische und der Barservice zum Celebration Cube hinzugebucht werden. Damit liefert Artem ein rundum Wohlfühlpaket für seine Kunden und das alles neben seinem Studium, denn hauptberuflich studiert Artem Wirtschaftsingenieurwesen. Deswegen musste der junge Student auch seine kostbare Freizeit opfern und baute innerhalb eines Jahres seine Ape in liebevoller Kleinarbeit an Wochenenden zum Proseccomobil um. Dabei half Artem sowohl eine abgeschlossene Ausbildung zum Elektriker als auch seine Freundin, die ihm nun auch oft bei Events zur Seite steht.

Während der Kleintransporter zum Celebration Cube wurde, entwickelte sich auch Artem vom Studenten zum innovativen Barbesitzer und bietet nun ein durchdachtes Barkonzept, das so in Osnabrück einmalig ist. Egal ob auf Geburtstagen, Jubiläen, Firmenevents oder auch für Fotoshootings – der Celebration Cube bietet ein kühle Erfrischungen und ein ausgefallenes Bildmotiv. “Es ist halt etwas Besonderes und das dürfen die Leute, meiner Meinung nach, nicht vergessen, denn wenn sie sowas buchen, dann bekommen sie mehr als nur eine einfache Proseccobar.”, erklärt Artem stolz.
Darüber waren sich auch die zahllosen Osnabrückerinnen und Osnabrücker einig, die Artem während seines Besuchs vor dem Theater auf die fahrbare Vintagebar ansprachen. Ein wahrer Eyecatcher in unserer schönen Hasestadt!

– Entdeckt von Meike von OsnabrueckBESTEN.de –