29. April 2020

Nähen für den guten Zweck

[unbezahlte Werbung] Viele kleine Leute in vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, können das Gesicht der Welt verändern - dieses Zitat war noch nie angemessener als in der jetzigen Situation. Vor allem in Krisenzeiten sollten wir zusammenhalten und aufeinander Acht geben.

Durch die neu gewonnene Freizeit können wir gerade jetzt alle ein Stück dazu beitragen, unsere Mitmenschen zu schützen, Unternehmen und Vereinen in Not zu helfen und etwas Gutes zu tun. Genau das dachte sich auch Lutz Meinecke. Der Inhaber der Elefanten-Apotheke an der Meller Straße bringt gerade die Einwohnenden der Hasestadt für den guten Zweck zusammen: Masken nähen für den Zoo Osnabrück!

Lutz Meinecke und sein neunköpfiges Team haben es sich in dieser besonderen Situation zur Aufgabe gemacht, anderen zu helfen. Vollkommen selbstlos haben sie eine Aktion ins Leben gerufen, um dem Osnabrücker Zoo in einer schwierigen Zeit zur Seite zu stehen. Zunächst nähten einige Teammitglieder und deren Bekannte in ihrer freien Zeit Behelfsmasken, die sie dann in der Apotheke verkauften. Dabei kam es weder Lutz Meinecke noch seinen Mitarbeitenden auf das “Bereichern der eigenen Tasche” an. Von Anfang an wollte das Team bedürftige Osnabrückerinnen und Osnabrücker aus einer akuten Notlage befreien.

Für Lutz und sein Team war klar: Der Erlös der selbstgenähten Masken wird gespendet! Durch die Nähe zum Zoo am Schölerberg und das Wissen, dass dort viele hungrige Mäuler nur darauf warten, gestopft zu werden, war der Spendenempfänger somit schnell gefunden. Um so viele Masken wie möglich zu nähen und zu verkaufen, bedarf es nun vieler helfender Hände. Schnell fanden sich bereitwillige Osnabrückerinnen und Osnabrücker, die sich dieser uneigennützigen Aktion anschlossen. Hunderte Masken und tausende Euros konnten so in den letzten Wochen aufgebracht werden. Lutz Meinecke und sein Team schafften es, aus der Not eine Tugend zu machen und für alle Beteiligten etwas Positives aus den aktuellen Umständen zu gewinnen.

Ihr möchtet auch helfen? Dann trommelt all eure Bekannten, Verwandten und Familienmitglieder zusammen und näht was das Zeug hält! Die fertigen Masken könnt ihr dann ganz unverbindlich der Elefanten-Apotheke zur Verfügung stellen und so zum Erhalt des Zoos beitragen.

 

– Entdeckt von Meike und Larissa von OsnabrueckBESTEN.de –