Skip to main content
unbezahlte Werbung 30MinutenPFEFFER

To-Go Edition: NoName Ankerplatz

Seeluft gefällig? Dafür müsst ihr nicht an die Nordsee fahren! Mit NoName Ankerplatz könnt ihr seit 2020 auch echte Seeluft in Osnabrücks Umgebung schnuppern! Nun gut, “echt” stimmt nicht so ganz. Sonst müsste Osnabrück ja schließlich an ein Meer grenzen und nein, ihr habt nichts verpasst, das tut unsere Hasestadt natürlich nicht. Doch neben der Hase ist auch der Osnabrücker Stichkanal ein nennenswertes Gewässer unserer Stadt, das von vielen OsnabrückerInnen aufgesucht wird. Entspannung, Wassersport, Bewegung, Natur – für all dies kommen die Menschen hier her. Burger, bürgerliche Speisen, Erfrischungen, Entspannung – dafür ist NoName Ankerplatz hier her gekommen und hat somit einen Ort zum Einkehren erschaffen. Das Lokal, welches in maritimer Umgebung direkt am Hollager Yachthafen liegt, besticht nicht nur durch das schöne Ambiente, sondern auch durch die leckeren Speisen zu kleinen Preisen. Mit der Lage an dem beliebten Ausflugsort nutzen viele Osnabrücker die Möglichkeit, hier eine kleine Pause einzulegen und sich auf der ruhigen Terrasse mit einmaligem Ausblick zu stärken. Bei eurem nächsten Ausflug zum Kanal solltet ihr hier auf jeden Fall einen Zwischenstopp einplanen!

Anker lichten und Segel setzen!

Wo immer euch eure Reise hin verschlägt, NoName Ankerplatz ist der Platz, an dem ihr euren Anker wieder auswerfen könnt, um eine Pause im idyllischen und ruhigen Ambiente vom Yachthafen in Hollage einzulegen. Ein beliebter Zwischenstopp für alle, die am Osnabrücker Stichkanal verschiedensten Aktivitäten nachgehen, oder diejenigen, die es ans Wasser zieht – ein schönes, gemütliches Plätzchen zum Entspannen finden hier alle. So treffen hier Spaziergänger, Bootsfahrer, Segler, Fahrradfahrer und Genießer ein, um sich zu stärken, auszuruhen und diesen Ort einfach zu genießen.

Gerade im Frühjahr und Sommer ist das Ambiente einzigartig. Die Terrasse inmitten des Osnabrücker Motor-Yacht-Clubs liegt zwar direkt am Kanal, ist aber trotzdem geschützt vor jeglichem Trubel und Lärm. Beim Durchgang des Tores des Yachtclubs betretet ihr so eine andere Welt. Die Welt der Seeleute, Schiffe, der See, Meeresbrise, Burger und anderen Köstlichkeiten. Während man auf sein Essen wartet und sich schon mal an einem kühlen Getränk auf dem sonnigen Plätzchen erfrischt, hat man den besten Blick auf den Osnabrücker Stichkanal. Die leichten Wellen schwappen sanft gegen die angelegten Boote, die Sonne spiegelt sich im Wasser und projiziert die Bewegungen des flüssigen Elements auf die Rümpfe der Schiffe.

So maritim wie die Umgebung ist auch der Einrichtungsstil gehalten. Steuerräder, Seile mit Seemannsknoten, kleine Segelschiffchen und Muscheln. Die ausgewählten gestalterischen Elemente unterstützen die Atmosphäre, die dieser Ort versprüht und geben ihm noch mehr Raum. Bei uns kommt auf jeden Fall das Gefühl von Urlaub, Sonne, Meer und Abenteuer auf.

Geführt wird das Hafenrestaurant von einer herzlichen Familie, die das Gefühl von Gemütlichkeit perfekt ergänzt. Hier fühlt man sich immer willkommen und muss nicht lange überlegen, ob es nicht mal wieder Zeit für einen Besuch wird.

Burger-Liebe und Meer

Die Speisekarte besteht zum Einen aus einem wöchentlich wechselnden Mittagstisch. Dabei findet man traditionelle Gerichte, die sich zwar einfach anhören, aber vor allem eins sind: lecker und altbewährt! Doch gemäß der Umgebung findet ihr hier natürlich auch des Öfteren köstlich und immer anders zubereiteten Fisch. Die “feste” Speisekarte beinhaltet Burger, knusprige Schnitzel, frische Salate, saftige Frikadellen, die typische Manta Platte, Brotplatten, Fleisch- und Fischgerichte, Leckeres aus der Pfanne und verschiedene Beilagen.

Aktuell können wir unseren Anker leider nicht am Ankerplatz auswerfen, allerdings wird ein Abholservice aller Speisen von Fr. – So. von 16 Uhr bis 20 Uhr angeboten – das lassen wir uns natürlich nicht entgehen und holen uns unser Stück Yachthafen nach Hause.

Auch wenn momentan vieles anders ist, die Gerichte von NoName Ankerplatz sind auch To-Go ein richtiger Hingucker und Gaumenschmaus. Die Zutaten der Burger sind perfekt aufeinander abgestimmt und ein echtes Geschmackserlebnis. Bei unseren To-Go Burgern erwartet uns sogar noch eine kleine Überraschung: Da wir am Valentinstag bestellen, bekommen wir die Extraportion Liebe in Form von herzförmigen Buns. Wahre Burger-Liebe!

Wir freuen uns schon, den Ankerplatz bald wieder mit allen Sinnen zu erleben. Bis dahin muss glücklicherweise nicht auf die Ankerplatz-Gerichte verzichtet werden.

Das könnte Euch auch interessieren


unbezahlte Werbung 30MinutenPFEFFER
unezahlte Werbung 30MinutenPFEFFER
unbezahlte Werbung 30MinutenPFEFFER
unbezahlte Werbung 30MinutenPFEFFER
Verkaufstheke des Green Deli. Zwei Verkäuferinen bereiten Gerichte zu
unbezahlte Werbung 30MinutenPFEFFER
unbezahlte Werbung 30MinutenPFEFFER