Skip to main content
unbezahlte Werbung 30MinutenPFEFFER

PANS KITCHEN

Signature Gerichte oder Selbstgemixtes – Bei Pans Kitchen in der Krahnstraße habt ihr die Qual der Wahl und könnt euch entweder durch die hauseigenen Bowls und Wraps probieren oder eure ganz eigene Lieblingsbowl erstellen. In unserem 30MinutenPFEFFER stellen wir euch den bunten Mix aus Hawaii und Europa vor und verraten, warum sich ein Abstecher in der Mittagspause durchaus lohnen wird.

Lasst euch euer Essen zusammenstellen

In unserer wunderschönen Krahnstraße gibt es etwas Neues mit einem Hauch Hawaii und knackigen Kreationen. Pans Kitchen scheint mit seinem dunkelgrünen Schriftzug und den quietschgrünen Stühlen bereits im Vorbeilaufen, alle Blicke auf sich zu ziehen. Doch auch im Inneren gibt es Einiges zu entdecken. Vor der Theke hat man nämlich die Qual der Wahl: Neben Signature Poke Bowls und einer kleinen Auswahl an Wraps kann man sich seine gesunde Mittagspause nämlich auch selbstständig zusammenstellen.

Hierfür muss man nicht ratlos vor der Theke stehen und den “Bowlbauern” seine Anweisungen einzeln aufsagen, sondern kann sich entspannt mit einer Karte, auf der man seine Zutaten ankreuzt, zurücklehnen. Die Karte wird am Tresen dann nur noch abgegeben und das nette Personal widmet sich der einzigartigen Eigenkreation.

Das Konzept geht auf, denn so kommt es zu weniger Stress im vorderen Bereich des Ladens und man hat mehr Zeit, um sich den wirklich wichtigen Dingen zu widmen: seiner bunten Bowl, einem leckeren Salat, einem herzhaften Wrap oder der Porridgebowl zum Frühstück.

Damit ist das grüne Restaurant zwar von der hawaiianischen Poke Bowl inspiriert, hat sein Sortiment aber durchaus erweitert. Anstatt Fisch und Seetang findet man auch Hähnchen und vegane Alternativen in der Speisekarte. Außerdem sind alle Soßen vegan, ohne dabei den Geschmack von altbekannter Mayo oder cremiger Chipotle Sauce zu verlieren.

Eure Mittagspause wird bunt

Wir haben uns für die “Happy Vegan”-Bowl mit viel Gemüse, Reis und einer Mangosauce im Mittagsmenü entschieden und sehen dabei zu, wie unser Essen frisch vor Ort zubereitet wird. Getoppt mit Frühlingszwiebeln und verziert mit der bunten Sauce halten wir eine Bowl in der Hand, die in Regenbogenfarben schillert. Beim Probieren steht ebenfalls fest, dass die randvolle Bowl ihrem Aussehen in nichts nachsteht.

Die Mischung aus frischen Zutaten und gekochtem Reis ist einfach, aber auch einfach unglaublich lecker, da die Saucen nochmal ein gewisses Extra geben. Wer jedoch auf leichte Kost in der Mittagspause steht, sollte den Reis eventuell mit Salat tauschen, da die großen Portionen durchaus sehr sättigend sind. Ein wirklich gutes Konzept für eine leckere Mittagspause in den Farben des Regenbogens. 

Das könnte Euch auch interessieren


unbezahlte Werbung 30MinutenPFEFFER
unbezahlte Werbung 30MinutenPFEFFER
unbezahlte Werbung 30MinutenPFEFFER
unbezahlte Werbung 30MinutenPFEFFER
unbezahlte Werbung 30MinutenPFEFFER
unbezahlte Werbung 30MinutenPFEFFER
unbezahlte Werbung 30MinutenPFEFFER
unbezahlte Werbung 30MinutenPFEFFER
unezahlte Werbung 30MinutenPFEFFER
unbezahlte Werbung 30MinutenPFEFFER
unbezahlte Werbung 30MinutenPFEFFER
unbezahlte Werbung 30MinutenPFEFFER
unbezahlte Werbung 30MinutenPFEFFER
unbezahlte Werbung 30MinutenPFEFFER
Werbung 30MinutenPFEFFER
unbezahlte Werbung 30MinutenPFEFFER
grüner frischer Salat mit Schafskäse und Wassermelonen Würfeln
Innenstadt

Henne Cafébar

unbezahlte Werbung 30MinutenPFEFFER
rustikale Theke der Bar aus dem Bulldog, Bedienung dahinter unterhält sich mit Gästen
unbezahlte Werbung 30MinutenPFEFFER
unbezahlte Werbung 30MinutenPFEFFER
Innenstadt

Asia Koch

unbezahlte Werbung 30MinutenPFEFFER
Café von innen
unbezahlte Werbung 30MinutenPFEFFER
Innenstadt

Laterne