Skip to main content
unbezahlte Werbung 30MinutenPFEFFER

Rampendahl

Je kälter es wird, desto größer wird unser Hunger nach dampfendem Rotkohl, saftigem Braten und reichhaltigen Suppen. Wo könnten wir also unseren Hunger besser stillen, als in einem der gutbürgerlichen Restaurants in Osnabrück?

„Deftig, lecker, gutbürgerlich – ein echtes Urgestein in Osnabrück!“
– Corinna von OsnabrueckBESTEN.de

Tradition in der Osnabrücker Altstadt

Hungrig und bibbernd machen wir uns heute auf den Weg zur Hausbrauerei Rampendahl. Es ist kalt geworden und somit freuen wir uns, als wir endlich angekommen und durch die Eingangstür ins Rampendahl treten. Dort herrscht reges Treiben und uns steigt direkt der Duft von brutzelndem Spätzle in die Nase. Wir finden schnell einen Tisch, das Rampendahl ist über zwei Etagen aufgebaut und urig, mit viel Holz eingerichtet. Wir spüren direkt die Geschichte des Hauses. Das Rampendahl gehört zum ältesten bürgerlichen Siedlungsbereich der Stadt. Nur wenige Häuser wurden damals verschont und die Hausbrauerei war eines davon. Der Giebel stammt noch aus der Barockzeit und ist vollständig erhalten. Ihr merkt, hier gibt es nicht nur etwas für den leeren Magen, sondern auch fürs Auge. Wir fühlen uns hier jedenfalls pudelwohl.

Tim bestellt ein Jägerschnitzel mit Ofenkartoffeln und Spiegelei, ich gönne mir gebratenen Fisch mit Petersilienkartoffeln und Salat. Kleiner Tipp: Manche Gerichte (so wie meinen Fisch) kann man als „halbe Portion“ bestellen! Das ist bei den riesigen Portionen im Rampendahl manchmal gar nicht so verkehrt. Obwohl wir sagen müssen: Beides schmeckt super und wäre mehr Platz im Bauch, hätten wir auch noch mehr verputzt. Das Schnitzel ist genau wie es sein soll, innen saftig außen kross und die Sauce ist schön würzig. Der Fisch ist saftig und die Kartoffeln sanft und butterig.

gutbürgerliche Küche in Osnabrück

Neben den Gerichten ist die eigene Brauerei und das selbstgebraute Bier das Herz des Rampendahls. Aus Malz, Hopfen, Hefe und Wasser zaubert das Team euch schmackhafte Kaltschalen. Wählen könnt ihr zwischen dem Rampendahl Spezial, Hell, Weizen und Maibock.

Hier erwartet euch eine deftige, gut durchdachte Karte, die von Käseplatte bis Spätzlepfanne für Jeden etwas Gutes bereit hält. Wer mag, sollte sich hier unbedingt ein selbstgebrautes Bier gönnen und an der rustikalen Holztheke verweilen. Echte Osnabrücker müssen auf jeden Fall mindestens einmal eingekehrt sein – ein echtes Urgestein in Osnabrück. Lohnt sich!

Das könnte Euch auch interessieren


Werbung 30MinutenPFEFFER
Werbung 30MinutenPFEFFER
Werbung 30MinutenPFEFFER
Werbung 30MinutenPFEFFER
Werbung 30MinutenPFEFFER