Skip to main content
unbezahlte Werbung TYPISCHOsnabrück

Alltag im Lockdown: The Living Proof Agency

In unserem heutigen TYPISCHOsnabrück wird es laut – also normalerweise, wenn nicht gerade eine Pandemie wäre. The Living Proof Agency ist eine Booking-Agentur aus unserer Hasestadt, die Osnabrück mit Konzerten versorgt. Ihr Gründer Maik Strübe arbeitet seit über zehn Jahren dafür, dass die Künstlerinnen und Künstler, die bei ihm unter Vertrag sind, deutschlandweite Tourneen spielen können. Mit seiner Agentur berät er außerdem lokale Festivals und bringt beispielsweise im Osnabrücker Bastard Club Menschen für einen Abend voller Spaß und guter Musik zusammen – also normalerweise, wenn nicht gerade eine Pandemie wäre. Genau deswegen haben wir uns mit Maik unterhalten und wollten wissen, wie es ihm und seiner Agentur während des öffentlichen Stillstandes geht. Und da wird uns direkt klar, so still ist es in der kleinen Agentur aus unserer Haseheimat gar nicht.

Von Osnabrück bis nach Moskau

Maik ist nach dem Politikstudium “ganz klassisch in Osnabrück kleben geblieben”, wie er selbst sagt, und gründete Ende 2010 “The Living Proof Agency”. Was zuerst nicht ohne weiteren Nebenjob möglich war, ist nun eine Agentur mit 15 KünstlerInnen im Herzen Osnabrücks. Der Alltag von Maik und seinen zwei Kollegen besteht meist aus dem Planen und Organisieren von Tourneen und Festivals in ganz Deutschland. Außerdem übernimmt der Osnabrücker Booker auch gelegentlich die Tourleitung für seine Bands. Von “in Osnabrück kleben bleiben” kann hier also nicht die Rede sein, denn für seinen Job reiste Maik bereits bis nach Moskau. Sein Leben besteht aus 300-450 Veranstaltungen pro Jahr und mindestens 120 Übernachtungen in verschiedenen Hotels. Das Tourleben ist damit kaum von Stillstand gekennzeichnet und auch die Arbeit in der Osnabrücker Heimat geht mit viel Hektik und einer Menge Multitasking einher.

2020 sollte sich dann jedoch einiges verändern. Gerade war eine Reunion-Tour geplant, die Karten waren ausverkauft, die Fans gespannt und dann kam der Lockdown. An Stelle von gut besuchten Shows traten leere Locations und Wochenenden in den eigenen vier Wänden. Festivals und Konzerte mussten verschoben und neue Möglichkeiten der Organisation gefunden werden. “Sowas wie eine Pandemie, damit hat man keine Erfahrungswerte.”, betont Maik und berichtet dass sein Team zunächst die geplanten Shows in den August verlegte. “Mittlerweile kann man es besser abschätzen, aber damals wussten wir nicht, dass auch im August keine Veranstaltungen zustande kämen.” Und so wurden die Konzerte immer weiter verschoben; bis heute. Doch Maik wirkt in unserem Gespräch nicht verzweifelt. Als kleiner Betrieb seien sie flexibel und könnten sich der jetzigen Situation anpassen, es gäbe nicht das gleiche Risiko, das besonders Solo-Selbstständige hätten. Trotzdem müssten auch bei ihnen Abstriche gemacht werden. Sein Auszubildender habe während seiner Ausbildung noch keinen “normalen” Arbeitsalltag in einer Booking-Agentur kennengelernt und auch Maik sei auf die November- und Dezember-Hilfen angewiesen gewesen.

Der neue Alltag

Das neue “Normal” besteht bei “The Living Proof Agency” nun aus der Organisation von Streamingshows oder dem Planen von Corona-konformen Veranstaltungen. Am vergangenen Wochenende war Maik noch in Bremen, um bei einem Streamingkonzert einer seiner Bands dabei zu sein. “Das war ein wenig absurd”, merkt Maik an, während er uns von der großen, leeren Halle und dem Publikum bestehend aus mehreren Kameras erzählt. Obwohl er sich die Zeit mit echtem Applaus zurück wünscht, betont Maik, dass die wenigen Veranstaltungen im letzten Jahr auch Lichtblicke mit sich brachten. Es bewege sich etwas und man bemerke wieder, wieso man diesen Job gewählt habe. “Ich habe letztes Jahr, im Vergleich zu den Jahren davor, Shows viel intensiver wahrgenommen. Was ja auch eigentlich wieder etwas Schönes ist.” Genau diese Wertschätzung spiegelt sich auch in der Resonanz der Fans wider. Corona-konforme Konzepte seien schnell ausverkauft und man merke, dass die Leute “wieder richtig Bock haben”, ihre Lieblingsbands zu sehen. Maik rechnet damit, dass die verlegten Konzerte innerhalb des nächsten Jahres nachgeholt werden. Wahrscheinlich bringe 2022 dann auch ein Überangebot an Veranstaltungen mit sich, aber das Team von “The Living Proof Agency” werde selbst das meistern.

Im Gespräch merken wir schnell, dass bei Maik und seinem Team an Aufgeben nicht zu denken ist. Während die Zeit in Osnabrück vermeintlich stillsteht, arbeitet “The Living Proof Agency” weiterhin für die Bands, die die Bühne vermissen, und die Fans, die eine Show in unserer Hasestadt kaum noch abwarten können. Maiks Agentur ist damit der lebende Beweis dafür, dass es immer weitergeht. “Es kommen auch andere Zeiten und, ich glaub’, die werden dann tatsächlich großartig!”, sagt der Osnabrücker abschließend.

Das könnte Euch auch interessieren


Werbung TYPISCHOsnabrück
Werbung TYPISCHOsnabrück
Werbung TYPISCHOsnabrück
Wallenhorst

Marschall Moden

Werbung TYPISCHOsnabrück
Werbung TYPISCHOsnabrück
Werbung TYPISCHOsnabrück