19. August 2019

Fundament Schallplatten

Bei typisch Osnabrück geht es um die Gesichter und Geschichten Osnabrücks. Wir finden: Da dürfen die Jungs von Fundament Schallplatten nicht fehlen. Ein kleiner Laden, in dem so viel Musik steckt, ist einfach einmalig.

Bis Mitte 2017 hat man die drei Jungs mit dem coolen Schallplattenladen noch ein paar Meter weiter, in der Hasestraße 66, gefunden. Damals war es der kleinste Plattenladen Deutschlands, auf 6 ½ qm gab’s 4.000 Platten auf engstem Raum. Der Umzug in die Hasestraße 15 ermöglichte ein dickes Plus an Quadratmetern und Schallplatten: Heute zählen circa 8.000 Platten zum Stöber-Gut im Fundament. Etwa 90 % davon sind Second-Hand. Den Betreibern liegt der Tausch, das Stöbern, Finden und Verkaufen von Raritäten und einzigartigen Stücken besonders am Herzen. Ein paar handsignierte, vinyle Schätze können die Besucher des Ladens hinter der Theke bewundern. Lieblingsstücke, auf denen die Musiker Grüße und Wünsche für den Plattenladen verewigt haben. Diese stehen natürlich nicht zum Verkauf.

Publikumsmagnete sind die regelmäßigen Instore-Sessions und legendären Lager-Blowouts. Bei den fantastischen Instore-Sessions kommen Discjockeys in der Hasestraße vorbei, legen auf und sorgen bei den Besuchen im und vorm Laden für gute Stimmung. Die Atmosphäre ist bombastisch und im Kult-Kiosk direkt gegenüber gibt’s das passende Kaltgetränk. Der Lager-Blowout findet immer in einer Halle in Osnabrück statt. Dort könnt ihr in einer Riesenauswahl an Platten graben und euch in gnadenlos guten Klängen verlieren. Die Schnapper-Preise machen einen Besuch noch charmanter.  

 

Also, egal ob beim Lager-Blowout oder direkt im Laden: Die Platten sind gut sortiert und warten auf eure eifrigen Finger und Ohren. Zieht euch die passenden Töne heraus! Sympathische Inhaber, geiler Laden: Empfehlung!