Skip to main content
unbezahlte Werbung TYPISCHOsnabrück

DAS YOGA- UND GESUNDHEITSFESTIVAL BAD ESSEN

Tief einatmen und langsam wieder auuuuus. Um kontrolliertes Atmen, Achtsamkeit und Entschleunigung ging es auch in diesem Jahr beim Bad Essener Yoga- und Gesundheitsfestival. Wir durften einen Einblick in ein Wochenende bekommen, welches das komplette Gegenkonzept zum vollgestopften Alltag mit Hektik und Stress sein soll. Mitten im grünen Solepark lässt es sich nämlich wunderbar entspannen.

Yogaprogramm der Extraklasse

Schon zum vierten Mal konnten Yogabegeisterte und die, die es noch werden wollen, in Bad Essen einen Gang zurückschalten und in abwechslungsreichen Yogakursen über das Wochenende vom 10. bis 12. Juli sowohl ihren Körper als auch ihren Geist stärken.

Auf der Wiese im grünen Solepark direkt vor einer kunstvollen Saline breiteten Teilnehmende die Matte aus und genossen in zahlreichen Kursen ihre Yogapraxis. Auch bei kleinen Regenschauern konnte das Programm in die nahegelegene Sporthalle verlegt werden und daher trotzdem stattfinden. Jedoch war das Wetter meist auf der Seite des Festivals und viele Kurse fanden im strahlenden Sonnenschein statt.

Yoga hat in Bad Essen bereits eine gewisse Tradition. Schon bevor die Idee des Yoga- und Gesundheitsfestivals umgesetzt wurde, besuchten Yogis aus Indien den kleinen Kurort, um dort an Wochenenden Yoga zu lehren. Die achtsame Praxis des Yogas ist auch Teil des Konzeptes der Stadt. Bad Essen ist die “cittaslow”, die langsame Stadt; ein Konzept, welches Rückbesinnung und eine bewusste Wahrnehmung impliziert. Somit lag es sehr nah, dass Bad Essen jedes Jahr für ein Wochenende ein Yogaprogramm der Extraklasse mit regionalen und überregionalen Coaches veranstalten würde.

Obwohl das Yoga- und Gesundheitsfestival in diesem Jahr das Programm durch Hygieneauflagen und eine kürzere Planungsphase ein wenig begrenzen musste, schafften es die Veranstaltenden abwechslungsreiche Kurse mit regionalen Yogis und Yoginis anzubieten. Von Meditation über einen Sonnengruß bis hin zu Faszientraining gab es sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene zahlreiche Kurse, die unterschiedlicher nicht sein konnten. Vor allem die morgendlichen Yogakurse zum Sonnenaufgang zählten zu den besonderen Highlights des Festivals, die trotz der frühen Uhrzeit unglaublich gut besucht waren.

Werbung TYPISCHOsnabrück
Werbung TYPISCHOsnabrück
Werbung TYPISCHOsnabrück
Wallenhorst

Marschall Moden

Werbung TYPISCHOsnabrück
Werbung TYPISCHOsnabrück
Werbung TYPISCHOsnabrück